Pflanztische.net » Informationen » Der richtige Standort

Der richtige Standort für Ihren Pflanztisch

Für die produktive Arbeit an einem Pflanztisch ist die Wahl des richtigen Standorts entscheidend. Hierbei spielen verschiedene Kriterien eine Rolle. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wo Sie einen Pflanztisch am besten aufstellen sollten.

Kriterien für die Standortwahl des Pflanztisches

Ein gemütliches Plätzchen im Garten
Ein gemütliches Plätzchen im Garten

Ein Pflanztisch sollte primär dort aufgestellt werden, wo er am häufigsten gebraucht wird. Denn so steht Ihnen der Tisch immer direkt zur Verfügung, wenn neue Pflanzarbeiten anfallen. Wenn Ihre Arbeit an verschiedenen Stellen anfällt, sollten Sie den Tisch möglichst zentral aufstellen.

Überdies sollte der Standort des Tisches auch so gewählt werden, dass der Tisch vor Witterungseinflüssen (insb. Regen oder Schnee) geschützt ist. Zwar verfügen die meisten Modelle über eine Imprägnierung – dennoch hält der Tisch desto länger gegen die natürliche Witterung stand, je besser sein Standort ihn schützt.

Wählen Sie den Standort des Tisches aber nicht nur nach pragmatischen Gesichtspunkten. Der Tisch sollte auch dort aufgestellt werden, wo Ihnen die Arbeit am meisten Spaß macht – zum Beispiel an einem schattigen Plätzchen im Garten.


Ein fester Standort des Pflanztisches ist von Vorteil

Ein fester Standort für den Pflanztisch ist von Vorteil, denn so können Sie sich – um Ihren Pflanztisch herum – einen kleinen Arbeitsbereich einrichten. Pflanztische lassen sich hervorragend durch andere Gartenmöbel (z.B. Garten- oder Geräteschränke) ergänzen.

Gießkanne in der Nähe
Gießkanne in der Nähe

Dieser Standort sollte ausreichend Platz für weiteren Stauraum bieten. Denn Erde, Töpfe, Gießkannen und sonstige Gartenutensilien sollten schnell bei der Hand sein und in unmittelbarer Reichweite gelagert werden (etwa in Gartenschränken – siehe oben).

Idealerweise befindet sich in der Nähe ein Waschbecken oder die Regenwassertonne. Nicht nur, um die Pflanzen anschließend mit Gießwasser zu versorgen, sondern auch, um sich abschließend selbst die Hände zu waschen.


Vorschläge für mögliche Standorte des Pflanztisches

Als Standorte kommen im Freien der Balkon, die Terrasse oder der eigene Garten in Betracht – am besten unter einem Vordach. Dort sollte der Tisch wetter- und windgeschützt stehen. Aber auch schattig sollte es ein – damit einerseits Sie bei der Arbeit nicht ins Schwitzen kommen, und andererseits Ihre Pflanzen nicht vorzeitig die Köpfe hängen lassen.

Auch im Schuppen ist noch Platz
Auch im Schuppen ist noch Platz

Im Innenbereich eines Hauses eignet sich ein Hobbykeller hervorragend als Standort eines Pflanztisches. Eine Werkstatt oder die Garage sind ebenfalls geeignet. Möglicherweise reicht aber auch schon eine Nische im Flur für ihn aus.

Besonders bieten sich auch Geräteschuppen, Gewächshäuser oder Wintergärten an. Vor allem deshalb, weil es sich um Räumlichkeiten handelt, wo auch einmal etwas auf den Boden fallen darf und nicht immer gleich aufgeräumt werden muss.


Mögliche Alternative: ein mobiler Pflanztisch

Ein Pflanztisch sollte möglichst dort aufgestellt werden, wo er am häufigsten gebraucht wird. Je größer aber der Garten, an desto mehr Stellen wird der Tisch eventuell benötigt. Alternativ zu einem Tisch mit festem Standort können Sie Ihren Tisch auch mobil verwenden.

Wie Sie in unserem Artikel Pflanztisch erweitern nachlesen können, lassen sich Pflanztische aus Holz in den meisten Fällen einfach mobil machen. Dafür brauchen Sie lediglich (arretierbare) Rollen an den Füßen des Tisches anzubringen. Und schon können Sie den Tisch mühelos hin- und herbewegen.

Neben diesen um Rollen ergänzten Tischen sind Sie auch mit einem klappbaren Pflanztisch relativ mobil. Diese lassen sich ohne Umstände zusammenlegen und am Ort Ihrer Wahl mühelos wieder aufbauen. Werfen Sie dafür einen Blick in die Produktkategorie Zusammenklappbar.

Zum nächsten Artikel: Ausstattung eines Pflanztisches
Zum Seitenanfang