Pflanztische.net » Kaufberatung » Preisklassen der Modelle

Die Preisklassen der verschiedenen Pflanztisch-Modelle

Pflanztische gibt es in verschiedenen Preisklassen. Grob lassen sich die Produkte auf dem Markt in drei Kategorien unterteilen: günstige Pflanztische für unter 80 Euro, durchschnittlich teure Pflanztische für 80 bis 150 Euro und teure Produkte ab 150 Euro. Wir erklären Ihnen, was Sie in den verschiedenen Preisklassen erwarten dürfen.

Unterste Preisklasse: günstige Pflanztische für unter 80 Euro

Pflanztische gibt es bereits für einen kleinen Preis. Die günstigsten Modelle kosten lediglich ca. 25 Euro. Pflanztische bis ungefähr 80 Euro verfügen über eine ähnliche Ausstattung und Qualität. Diese Modelle sind insbesondere für Einsteiger und Gelegenheitsgärtner geeignet.

Pflanztisch der Einsteigerklasse
Pflanztisch der Einsteigerklasse

Material: Das Grundgerüst dieser Tische ist größtenteils aus Holz gefertigt, wobei es sich meistens um Nadelholz (insbesondere Kiefernholz) handelt. Sie verfügen regelmäßig über eine Imprägnierung zum Schutz vor Verwitterung. Der Außeneinsatz dieser Tische ist dementsprechend problemlos möglich.

Dennoch zählt das Nadelholz zu den am wenigsten witterungsbeständigen Materialien. Die langfristige Haltbarkeit der Pflanztische niedrigster Preiskategorie ist folglich am geringsten. Für ein günstiges Modell sollten Sie sich also nur dann entscheiden, wenn Sie den Tisch eher im Innenbereich verwenden.

Ausstattung: Pflanztische der niedrigsten Preisklasse verfügen über eine Grundausstattung für die Gartenarbeit. Dazu zählt eine meist verzinkte Metallarbeitsplatte und ein bis zwei Ablageböden. Für die grundlegenden gärtnerischen Tätigkeiten reicht diese Ausstattung aber völlig aus.

Je mehr Tätigkeiten sie allerdings mit dem Tisch verrichten wollen, desto weniger wird Ihnen diese Ausstattung genügen. So verfügen Modelle dieser Preisklasse eher selten über einen Unterschrank oder eine Erdwanne.

Optik: Optisch sind die Pflanztische zum günstigen Preis meist schlicht gehalten. Das meist schnörkellose Holzgestell ist zwar ansehnlich; für einen echten Hingucker müssen Sie allerdings mehr Geld investieren.


Die mittlere Preisklasse: Pflanztische für 80 – 150 Euro

Pflanztische der mittleren Preisklasse sind meistens ab ungefähr 80 Euro zu haben und kosten bis etwa 150 Euro. Für diesen höheren Preis erhalten Sie allerdings Modelle die insbesondere hinsichtlich Ihrer Ausstattung gleich viel mehr zu bieten haben als die Einsteigermodelle.

Tisch der mittleren Preisklasse
Tisch der mittleren Preisklasse

Material: Der Korpus der Modelle des mittleren Preissegments ist oft ebenfalls aus Holz – häufig jedoch aus qualitativ hochwertigeren Sorten gefertigt. So finden Sie unter den Modellen der mittleren Preisklasse öfters das witterunsbeständigere Akazien- oder Eukalyptusholz vor.

Häufiger als in der unteren Preisklasse finden Sie in der Mittelklasse Modelle mit einem Metallkorpus. Ein solcher Korpus ist witterungsbeständiger als Holz. Die meisten Modelle sind sogar gänzlich rost- und wartungsfrei, da sie aus Aluminium gefertigt sind.

Ausstattung: Pflanztische der mittleren Kategorie verfügen oft über mehrere Ablageböden, Schubladen oder gar einen Unterschrank. Benötigen Sie für Ihre Gartenarbeit mehr Platz und viele Gartenwerkzeuge? Dann finden Sie in diesem Preissegment die richtigen Modelle.

Optik: Im Hinblick auf die Optik gehen die Tische der mittleren Preisklasse weit auseinander. Neben schlichten Modellen, die denen der unteren Preisklasse ähneln, finden Sie viele verschiedene Farben und Formen. Wenn Sie Wert auf einen ästhetisch ansprechenden Tisch legen, haben Sie hier eine große Auswahl.


Oberes Preissegment: Pflanztische ab 150 Euro

Echte Qualität bekommen Sie bei Pflanztischen ab etwa 150 Euro. Diese Modelle sind hinsichtlich des verwendeten Materials qualitativ deutlich besser einzuschätzen und sehen toll aus.

Material: Tische des obersten Preissegments sind entweder aus Holz oder aus Metall gefertigt. Unter den Holzmodellen finden Sie häufig Anfertigungen aus nachhaltiger Forstwirtschaft – erkennbar am „FSC-Label“ (lesen Sie unseren Artikel Nachhaltiger Kauf für weitere Informationen).

Professioneller Pflanztisch aus Aluminium
Professioneller Pflanztisch aus Aluminium

Die Metalltische sind größtenteils aus rostfreiem Aluminium gefertigt – und daher ideal für den Außeneinsatz geeignet. Um Schäden durch die natürliche Witterung brauchen Sie sich hier keine Sorgen zu machen. Außerdem sind die kleineren Tische entsprechend leicht – äußerst praktisch.

Ausstattung: Modelle der oberen Preisklasse bieten nicht unbedingt eine noch umfangreichere Ausstattung als die Tische des mittleren Preissegments. Oft ist sogar das Gegenteil der Fall. Die Modelle sind hinsichtlicher ihrer Funktionalität teilweise weniger umfangreich.

Dies unterscheidet sich allerdings von Modell zu Modell. Auch hier finden Sie Pflanztische, die über einen Regalaufsatz, Schubladen, eine Erdwanne oder Halterungsvorrichtungen verfügen.

Optik: Pflanztische des obersten Preissegments sind meistens echte Hingucker und fast mehr ein Statussymbol denn nur ein Möbelstück. Hier finden Sie Tische, die entweder durch Ihre Schlichtheit ins Auge stechen, oder aber durch eine besondere Form und/oder Farbe bestechen.


Wie viel sollten Sie für Ihren Pflanztisch investieren?

Wie viel Sie in Ihren Pflanztisch investieren sollten, lässt sich letztlich nicht pauschal angeben. Vielmehr kommt es auf Ihre individuellen Bedürfnisse an. Fragen Sie also zunächst, welche persönlichen Ansprüche Sie an den Tisch haben! Dennoch lassen sich einige Empfehlungen geben.

Wie viel wollen Sie investieren?
Wie viel wollen Sie investieren?

Modelle der untersten Preisklasse sind bedingt zu empfehlen. Qualität, Ausstattung und Optik der Produkte dieser Preisklasse sind eher gering. Für Gelegenheitsgärtner kann ein solcher Tisch allerdings völlig ausreichen.

Grundsätzlich empfehlen wir Pflanztische der mittleren Preisklasse. Für ein wenig mehr Geld erhalten Sie meist qualitativ hochwertigeres Material und eine größere Ausstattung. Für den regelmäßigen Gebrauch und für verschiedene Tätigkeiten sind Pflanztische dieser Kategorie die beste Wahl.

Pflanztische der obersten Preisklasse sind meistens von hervorragender Qualität und sehen oft edel aus. Wenn Sie in ein solches Modell investieren, dürften Sie am Längsten etwas davon haben. Allerdings sollten Sie sich fragen, ob Sie solch ein Modell tatsächlich benötigen.


Tipps für den kleinen Gelbeutel beim Kauf eines Pflanztisches

Wenn Sie wenig Geld in einen Tisch investieren möchten, aber dennoch lange etwas von ihm haben wollen, empfehlen wir eine Nachbehandlung und die regelmäßige Pflege des Tisches. Werfen Sie einen Blick in unseren Artikel Nachbehandlung und Pflege. Damit können Sie die Lebensdauer des Tisches deutlich verlängern, auch wenn er aus qualitativ schlechterem Material gefertigt ist.

Auch die Ausstattung eines Pflanztisches kann mit ein wenig Heimwerker-Arbeit erweitert werden. Wenn Sie Spaß an handwerklicher Tätigkeit haben und etwas Geschick mitbringen, können Sie ein schlichtes Modell deutlich aufrüsten. Werfen Sie hierfür einen Blick in unseren Artikel Pflanztisch erweitern.

Falls Sie großen Wert auf optisch ansprechende Gartenmöbel legen, hingegen wenig Geld investieren wollen, empfehlen wir Ihnen, den Tisch selbst kreativ zu gestalten. Werfen Sie auch hierfür einen Blick in unseren Artikel Pflanztisch erweitern – auch ein günstiges Modell kann einfach in einen Hingucker verwandelt werden.

Zum nächsten Artikel: Nachhaltiger Kauf
Zum Seitenanfang